Events: 15. OpaccUserGroup 2005, Hotel Schweizerhof, Luzern
Hotel Schweizerhof
Schweizerhofquai 3
6004 Luzern LU

15. OpaccUserGroup 2005, Hotel Schweizerhof, Luzern

Donnerstag, 23. - Donnerstag, 23. Juni 2005, 16:30 - 00:00 UhrHotel Schweizerhof, Luzern

Es hat seine Gründe, dass die Stadt Luzern nebst Zermatt, Jungfraujoch, und St. Moritz als wichtigste Destination im internationalen Tourismus zählt. Allein schon die Lage: eingebettet in eine Hügel- und Bergwelt zusammen mit dem Vierwaldstättersee und der Reuss. Attraktivste Architektur und Zeugen der Vergangenheit wohin das Auge reicht verbunden mit eindrucksvollen Panoramen. Hinzu kommt eine Fülle kultureller Angebote mit Weltklasseformat. Grund genug, einen Anlass der Opacc UserGroup in Luzern durchzuführen.

Als Tagungsort diente das weit bekannte Hotel Schweizerhof. Die Besammlung erfolgte in der weiträumigen Bar des Hotels. Paul Huwiler, Projektleiter und Partner bei Opacc, begrüsste im Namen des OK gegen 60 Firmenverantwortliche und stellte das Programm mit drei Schwerpunkten vor:

  • Die Aussendienst-Einbindung bei der R.C. Andreae Ltd. mit OpaccOne WebCRM Sales.
  • Was ist und wie funktioniert OpaccOne WebCRM Sales?
  • Das Einbinden von Bildern bei Auswertungen und Dokumenten aus OpaccOne mit Word und Excel.

Die R.C. Andreae Ltd. wurde 1947 gegründet und ist ein Familien-Unternehmen, das heute in der dritten Generation durch David V.H. Andreae geleitet wird. Herr Andreae stellte die wichtigsten Fakten, Eigenheiten und die Haupt-Tätigkeiten von R.C. Andreae Ltd. vor:

  • Import und Distribution von Süsswaren bekannter europäischer Markenhersteller wie Trolli, Ritter Sport, Zentis, Frésh, King Regal und Loacker
  • Beliefert wird der (Filial)-Detail- und der Grosshandel
  • Über 3'000 Verkaufspunkte werden durch den eigenen Aussendienst regelmässig besucht
  • Veredelungsleistungen (z. B. Anfertigen von Multipack, Etikettierungen, Verkaufs-Displays) sind von zentraler Bedeutung
  • Lager in eigenem Gebäude
  • Aus der Sicht des Marketings ist die R.C. Andreae Ltd. für den Rein- und Rausverkauf der Produkte besorgt
  • Es werden 42 Mitarbeitende, viele davon langjährig, teilweise in Teilzeit beschäftigt, es entspricht ca. 30 Vollzeitstellen
  • Als Anmerkung: alleine R.C. Andreae verkauft im Jahr 1'300 Tonnen Fruchtgummi. Und sie seien nicht die einzigen

Seit über 10 Jahren arbeitet die R. C. Andreae Ltd. mit OpaccOne (früher insyde). Regelmässig machte man sich auch Gedanken, neue Kosten-Sparpotentiale zu orten und zu realisieren. Die OpaccOne Frontoffice Anwendungen zeigten hier grosse potentielle Möglichkeiten. Es bedeutete jedoch auch, dass es für die Realisierung dieser Potentiale vorerst zu investieren galt. Mit der Einführung von OpaccOne WebCRM Sales wurden zwei Hauptziele verfolgt:

  • Effizienteres Arbeiten der Verkaufs-Organisation als Ganzes.
  • Förderung einer gemeinsamen Sprache von Innen- und Aussendienst.

 Seit Februar 2005 wird mit OpaccOne WebCRM Sales produktiv gearbeitet, die Erfahrungen sind sehr positiv:

  • Die Effizienzziele wurden erreicht.
  • Zwischen dem Innen- und Aussendienst gibt es ein neues, gegenseitiges Verständnis und eine neue Gemeinsamkeit.
  • Die Akzeptanz der neuen Lösung ist sehr gut, besonders bei den älteren Mitarbeitenden.

Peter Erni, Projektleiter bei Opacc und Mitkonzepter der Lösung bei der R.C. Andreae Ltd. stellt OpaccOne WebCRM Sales per se und in der praktischen Anwendung bei R.C. Andreae Ltd. vor. Kernstücke sind - die serviceorientierte Architektur (SOA), - die OpaccOne Application Services mit den gemeinsamen Prozeduren und Daten. - das OpaccOne Webportal, als Basis mit allen Vorlagen. OpaccOne WebCRM Sales, als spezifische, rollenbasierende (Innendienst Aussendienst, Verkaufsleitung) und personalisierbare (Mitarbeiter 1-n), aufgabenbezogene Anwendung. - Tablett-PCs, eingebunden über PC-Unlimited Mobile der Swisscom. Für mehr Details der Lösung klicken Sie bitte hier.

Nach den beiden Referaten mit Diskussionen hiess es Sightseeing. Eine Erkundigungsfahrt mit dem City-Train brachte den Teilnehmern all die vielen historischen Bauten und Sehenswürdigkeiten der Stadt Luzern näher. Mal in die Rolle eines ausländischen Touristen schlüpfen und mal aus dieser Perspektive die Aspekte einer Schweizer Touristenstadt zu geniessen. Der City-Train verzeichnete schon in der zweiten Saison 12'000 Gäste.

Bilder, Abbildungen oder Graphiken werden im Geschäftsverkehr und damit auch in Dokumenten und Papieren immer bedeutungsvoller. Auch das Erstellen individueller Vorlagen mit denen auf die Datenbasis des Geschäfts-Systems zugegriffen oder mit dem Geschäfts-System etwas bewerkstelligt werden kann. Stephan Marti, Leiter Scripting, zeigte, wie mit einfach editierbaren Word- und Excel-Vorlagen aussagekräftige Geschäfts-Dokumente oder einfache Kleinkataloge oder Datenblätter erstellt werden können. Und das ohne grosse Spezialkenntnisse. Diese flexiblen Möglichkeiten des Bildeinsatzes stehen bereits ab der Version 9.20.3 von OpaccOne zur Verfügung. Ihr OpaccOne- Betreuer informiert Sie darüber gerne.

Das Thema Fragen und Antworten wurde an dieser Tagung besonders rege benutzt. Einen Schwerpunkt bildeten die Help Funktionen innerhalb von OpaccOne. Das Help-System wurde einer völligen Revision und Überarbeitung unterzogen, ist jetzt "ablauforientiert" strukturiert und ist auch kontextorientiert verfügbar. Die Freigabe erfolgt kontinuierlich.

Paul Huwiler dankte David Andreae für das Referat und den Teilnehmern für den Besuch und die aktive Beteiligung. Dabei warb er gleich für die nächsten Veranstaltungen: Die Opacc UserGroup ist ein Forum von Opacc Kunden für Opacc Kunden. Berichten auch Sie anlässlich einer nächsten Zusammenkunft (Juni oder November 2006/2007) über Ihre Installation und deren Besonderheiten. Oder führen Sie einen Anlass gleich in Ihrem Unternehmen durch. Ihre Interessens-Bekundigung nimmt Paul Huwiler paulhuwiler@opacc.ch gerne entgegen.

Der Anlass endete mit einem Nachtessen auf dem Oberdeck des Dampfschiffs-Restaurant Wilhelm Tell. Die einzigartige Panorama-Aussicht, verbunden mit verschiedenen Wetterwechseln, wird in Erinnerung bleiben.

Nächste Veranstaltung der Opacc UserGroup:
3. November 2005, bei Lang & Co., Reiden, zum Thema OpaccOne und Logistik.