OpaccCampus

Opacc's Headquarter

Schon ein ganzes Jahr ist vergangen, seit dem grossen Umzug in den OpaccCampus.

Für mich als Lernender war das ein riesiges Ereignis. Lange wurde davon geredet, lange wurde es vorbereitet und die Freude nach dem Umzug wird noch lange anhalten.

Da ich als Lernender noch in Kriens gestartet habe, hat sich seither einiges geändert. Trotzdem bleibt Kriens auch für mich immer noch einzigartig. Nicht nur die getrennten Kantinen waren anders sondern auch die getrennten Büros. Diese waren noch in verschiedenen Gebäuden rund um den Hauptsitz verteilt. Deshalb musste man manchmal auch von Haus zu Haus laufen, wenn man ein Problem lösen wollte. Das war aber nicht schlecht, da das Laufen Bewegung in unseren Büroalltag brachte.

Ich kann mich noch genau an den Tag erinnern, als der Umzug stattfand und ich zum ersten Mal das Gebäude sah. Ich war sprachlos. Hohe Räume, moderne Einrichtung und vor allem alle Mitarbeitenden unter einem Dach. Es macht unglaublich Spass hier zu arbeiten und sich während der Mittagspause zu einer Runde Billard zu treffen. Mir persönlich gefällt es auch, dass wir alle gemeinsam das Bistro nutzen und nicht auf die Stockwerke verteilt sind. Man hat mehr Kontakt miteinander und man fühlt sich wohl. Zudem hat sich der Arbeitsweg für mich um einiges verkürzt, was leider nicht alle behaupten können. Für mich bedeutet der Campus nicht nur Leisure, sondern auch Motivation und Freude an der Arbeit.

OpaccCampus im Bau

Lehrstellenparcours in Rothenburg

in Ausbildung, Rothenburg
Bei Opacc seit August 2018
in Ausbildung, Rothenburg
Bei Opacc seit August 2017