OXAS ServiceBus

Integrations-Bedürfnisse nachhaltig adressieren

versionssicher, plattformunabhängig

Der ServiceBus (Patent angemeldet) ist eine separate und autonome Software-Schicht. Er regelt die gesamte Kommunikation zwischen den OXAS ExtendedApplicationServices und den Anwendungen, welche diese über die entsprechenden Services benutzen.

So lassen sich Dritt-Anwendungen klassisch filebasiert oder modern servicebasiert mit den OXAS-Ressourcen integrieren. So können relevanten Dritte-Anwendungen innerhalb und außerhalb Ihres Unternehmens nahtlos integriert werden.

Sie erhalten so die Möglichkeit, Daten unterschiedlicher Systeme einheitlich und unternehmensweit zu sehen und zu verwenden. So stehen beispielsweise alle Daten zu Kunden und Produkten konsolidiert zur Verfügung, unabhängig davon, auf welchen der verschiedenen Systeme sie geführt werden und wo sie sich zum Zeitpunkt der Abfrage befinden.

Der OpaccServiceBus garantiert zudem eine versionssichere Integration. Dies bedeutet, dass bestehende Interfaces auch in künftigen Versionen vollständig unterstützt werden. Bei jedem Opacc Release-Wechsel ist die volle Funktionsfähigkeit gewährleistet.

Die servicebasierte Integration erfolgt über plattformunabhängige Industriestandards

Servicebasiert integrieren

WebApplicationServices

Dabei stehen nicht nur sämtliche Ressourcen der OXAS ExtendedApplicationServices zur Verfügung, sondern auch umfangreiche Zusatzfunktion innerhalb des Adapters. Diese Zusatzfunktionen vereinfachen die Entwicklung individueller browserbasierter Anwendungen drastisch. Sie profitieren dabei zusätzlich von den umfangreichen OXAS Ressourcen.  

WebServices, Consumer

WebServices erlauben die plattformunabhängige servicebasierte Integration verschiedener Systeme.

Der OpaccServiceBus stellt sämtliche Ressourcen der OXAS ApplicationServices über SOAP-basierte WebServices zur Verfügung. So können beliebige „Consumer“ diese Ressourcen lesend und schreibend mitverwenden.

WebServices, Provider

Die OXAS ApplicationServices lassen sich mit bestehenden Ressourcen erweitern. Sie können einfach über WebServices angedockt werden.

Sie stehen dann über die WebApplicationServices oder die Consumer WebServices gleichwertig wie die OXAS eigenen Ressourcen zur Verfügung.