OpaccERP

Das integrierte Online Management Informations System stellt Ihnen auf Knopfdruck aktuelle Informationen zur Verfügung: massgeschneidert, transaktionsgenau und aussagekräftig.

Mehr erfahren >

OpaccERP arbeitet in Verkauf, Einkauf, Produktion und Kundenservice mit dem innovativen Dokumentprinzip.

Mehr erfahren >

Das Do-it-yourself-Konzept ermöglicht Ihnen die Sofort-Adaption an spezifische Erfordernisse.

Mehr erfahren >

In den meisten Unternehmen sind heute zahlreiche spezialisierte Mitarbeitende nicht in die elektronische Abwicklung der Prozesse eingebunden.

Mehr erfahren >

Die MS Office und Groupware Anwendungen sind heute aus dem Arbeitsalltag kaum noch wegzudenken. Deshalb sind sie nahtlos in die Opacc Plattform integriert.

Mehr erfahren >

Hier werden die zentralen Stammdaten geführt, die Warenwirtschaft gesteuert und Ihre Verkaufs- und Einkaufsprozesse abgewickelt:

  • Zentrales Adress-Management: Unternehmens- und Privatadressen werden zentral und ohne Doppelspurigkeiten geführt. Zu jeder einzelnen Adresse stehen weitreichende zusätzliche Angaben zur Verfügung
  • Productdata-Management: Alle Arten von Artikeln werden zentral geführt und stehen für sämtliche Anwendungen zur Verfügung. Die häufigsten Arten von Artikeln sind Einzelartikel, Leistungen, Sets und Stücklisten. Analog zu den Adressen ist auch hier die zentrale und redundanzfreie Stammdaten-Führung oberstes Ziel. Damit dies möglich ist, stehen umfangreiche Zusatzangaben zur Verfügung.
  • Warenwirtschaft: Kernstücke bilden die Disposition und die Lagerbuchhaltung. Die Disposition zeigt die künftige Verfügbarkeiten von Produkten auf der Zeitachse. Im Lager werden die Bestände, die Bewegungen (Journalisierungs-Prinzip) und die Werte (online) geführt. Es können beliebige Lagerorte und Planlagergruppen geführt werden.
  • Verkauf: Sämtliche Prozesse der Auftragsabwicklung können hier individuell, schnell und sicher abgewickelt werden. Vorgelagert steht ein umfangreiches Angebotswesen mit Verkaufschancen-Management zur Verfügung. .
  • Einkauf: Abwicklung sämtlicher Beschaffungsprozesse mit Bestellungen (manuell, automatisch über den Bestellvorschlag), Wareneingang und Waren- und Gemeinkosten-Rechnungen. 13 verschiedene Bestellvorschlagsvarianten ermöglichen eine optimale Bewirtschaftung von Lagerprodukten mit maximaler Lieferbereitschaft bei minimalen Beständen. Streckengeschäfte können ebenfalls integral abgewickelt werden.

ProductDataManagement

Volle Transparenz dank Dokumentenprinzip

sicher, individuell, transparent

MobileSales

Drahtlos auf Draht

MobileWarehouse

weniger Fehler, mehr Produktivität

Lean Production Planning (LPP) steht für schlanke und transparente Planung und Steuerung der internen und externen Fertigung. Dabei sind zahlreiche Automatismen vorhanden, es ist jedoch jederzeit möglich, manuell einzugreifen ohne die Systematik zu tangieren. LPP unterstützt sowohl die auftragsbezogene wie auch die lagerbezogene Fertigung, sowohl als Eigen- wie als Fremdfertigung.

MobileBDE

einfach und wirkungsvoll

von A bis Z integral

Im Zentrum steht hier die Abwicklung von Dienstleistungen. Dazu können Auftrags- und Präsenzzeiten geplant, abgewickelt und intern wie extern abgerechnet werden. Gleichzeitig werden auch Spesen, Sonderentschädigungen und Material gehandhabt. Dabei werden alle Arten von Dienstleistungen unterstützt: Erst-Installationen, Präventiv-Service, Störfall-Service, Feld-Service, Bring-in-Service oder ganz einfach klassische Dienstleistungen im Bereich Beratung und IT.

Alle diese Vorgänge basieren auf OXAS und verwenden die gleichen Daten und Funktionen wie die übrigen Opacc Anwendungen. Somit können die Dienstleistungen mit allen anderen Prozessen in Ihrem Unternehmen integral abgewickelt werden.

MobileService

im Feld und im Bild

Inhouse und onsite

Über die Möglichkeiten  der Dienstleistungs-Abwicklung hinaus stehen Ihrem Service wichtige Zusatzfunktionen zur Verfügung:

  • Service-History: Die Service-History zeigt sämtliche durchgeführten Tätigkeiten für jeden Service-Vorfall. Die Service-Vorfälle können nach ganz verschiedenen Kriterien online eingesehen werden: nach Objekt, Kunde, nach Modell, nach Mitarbeiter, nach Projekt oder Vertrag.
  • Objektverwaltung: optional können Objekte wie Anlagen, Maschinen und Geräte verwaltet werden. Objekte können wahlweise in frei definierbare Strukturebenen eingeordnet werden. So lassen sich beispielsweise einzelne technische Einrichtungen zu einer Anlage oder einem System zusammenfassen. Zusatzdaten können sowohl auf den einzelnen Strukturebenen wie auch auf den Objekten selber verwaltet werden. Objekte werden manuell oder automatisch durch die Verkaufs- und Einkaufsdokumente erstellt. Sie können einzelnen Rapporten zugeteilt werden.

MobileService

im Feld und im Bild